Worknector ® Allgemeine Geschäftsbedingungen

Letzte Änderung: [06.07.2021]

Worknector OÜ (“Worknector”, “wir”, “uns”, “unser/e/er/em”), Estland pst 5, 10143 Tallinn, Estland, E-Mail: welcome@worknector.de (siehe Impressum) betreibt die Webseite worknector.de, (“Dienst”, “Webseite”). Der Dienst bringt Arbeitgeber ("Unternehmen", “Ihr/e/n/r”, oder “Sie/Ihnen”) und Bewerber ("Talent" oder "Talente") miteinander in Kontakt, mit der Absicht, Arbeits-/Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Talente sind natürliche Personen, die über den Dienst neue Arbeitsplätze oder Freiberuflerverträge suchen. Unternehmen sind natürliche oder juristische Personen, die über den Dienst neue Mitarbeiter oder Vertragsnehmer anwerben wollen.

Durch den Zugriff auf den Dienst erklären Sie sich damit einverstanden, an diese Vereinbarung und alle anderen in dieser Vereinbarung festgelegten Bedingungen gebunden zu sein. Sie stimmen auch Worknector΄s Datenschutzrichtlinie zu, in der die Bedingungen festgelegt sind, wie Worknector mit persönlichen Daten umgeht, die Worknector von Ihnen erhalten hat oder die an Worknector weitergegeben wurden. Sie verpflichten sich, den Dienst nicht zu nutzen, wenn Sie mit dieser Vereinbarung, der Datenschutzrichtlinie und allen anderen damit verbundenen Vereinbarungen oder Dokumenten nicht einverstanden sind. Durch Ihre Zustimmung bestätigen Sie auch, dass Sie befugt sind, sich selbst oder das von Ihnen vertretene Unternehmen zu verpflichten, und dass Sie Worknector alle Informationen zur Verfügung gestellt haben, die zur Erbringung des Dienstes erforderlich sind.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass der Dienst nicht von Personen oder Unternehmen genutzt werden darf, die Personalvermittlungsagenturen, Personalberater oder Headhunter vertreten oder als solche handeln. Durch die Einrichtung eines Kontos und die Erstellung eines Profils auf der Webseite erklären und garantieren Sie, dass Sie keine solche Person oder Firma sind und dass Sie die Dienste nur im Namen, auf Rechnung und zum Nutzen eines direkten Arbeitgebers nutzen.

1. Anwendungsbereich.

Die vertragliche Reglung zwischen Worknector und dem Unternehmen, sowie alle anderen potentiellen Geschäftsbeziehungen, werden ausschließlich durch diese Vereinbarung geregelt, sofern nicht anders vereinbart.

Worknector schließt hiermit alle anderen Unternehmens-Geschäftsbedingungen aus. Sie gelten erst, wenn Worknector ausdrücklich schriftlich auf andere Geschäftsbedingungen verweist. Das Vorstehende gilt auch, sofern und soweit der Geltungsbereich der Geschäftsbedingungen des Unternehmens über die Bedeutung dieser Vereinbarung hinausgeht.

Worknector kann diese Vereinbarung durch eine entsprechende Mitteilung ändern. Diese revidierte Vereinbarung bezieht sich dann ausschließlich auf zukünftige Geschäftsbeziehungen. Alle derartigen Änderungen gelten als von dem Unternehmen akzeptiert, sofern das Unternehmen nicht innerhalb von fünf (5) Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung schriftlich widerspricht. Für künftige Bezugnahme wird Ihnen empfohlen, eine Kopie dieser jeweils für den Dienst geltenden Fassung der Vereinbarung herunterzuladen und/oder auszudrucken, da sie von Zeit zu Zeit geändert werden kann.

2. Gegenstand der Vereinbarung.

Der Dienst bietet Unternehmen die Möglichkeit, geeignete Talente für die Anwerbung neuer Mitarbeiter (Festangestellte) oder Vertragsnehmer (Freiberufler/Projektmitarbeiter) zu finden.

Wenn das Unternehmen ein Talent einstellt oder wenn ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Talent abgeschlossen wurde, ist das Unternehmen zur Zahlung der in Abschnitt 5 unten dargelegten Gebühren verpflichtet, wie in Abschnitt 4 unten dargelegt.

Worknector übernimmt keine Garantie für einen Ausschluss von Konkurrenten des Unternehmens von der Inanspruchnahme seiner Dienstleistungen
Worknector stellt lediglich den Dienst zur Verfügung, mittels dessen Talente und Unternehmen miteinander in Kontakt treten können und ist daher nicht verpflichtet, den Hintergrund des Talents zu überprüfen. Dennoch behält sich Worknector das Recht vor, solche Überprüfungen jederzeit durchzuführen, um seine Dienste zu verbessern. Bei der Bereitstellung von Festanstellungen oder Vertragsaufträgen ist im Wesentlichen das Unternehmen für die Überprüfung des Hintergrunds des Talents (Fähigkeiten, Fachwissen, Referenzen usw.) verantwortlich.

3. Abschluss einer Vereinbarung.

Der Vertrag gilt als zustande gekommen, wenn das Unternehmen mit der Erstellung eines Unternehmensprofils/Kontos auf der Website begonnen hat oder dieses vollständig angelegt hat und Worknector seinerseits das entsprechende Profil/Konto auf der Website aktiviert hat.

Das Unternehmen bestätigt, dass es authentische, wahrheitsgetreue, vollständige und aktuelle Informationen zur Verfügung gestellt hat, dass es seine wahre Identität offengelegt hat und dass es nur ein Unternehmenskonto auf der Webseite einrichtet.

Sobald Worknector das Unternehmenskonto aktiviert hat, kann das Unternehmen nach geeigneten Talenten für eine Festanstellung suchen oder ein Projekt zur Anwerbung freiberuflicher Mitarbeiter einrichten, wie in Abschnitt 4 beschrieben.

4. Anwerbung über den Dienst.

Das Unternehmen sollte Worknector im Unternehmenskonto eine vollständige Positions- oder Projektbeschreibung ("Job") und, falls erforderlich, zusätzliche Informationen durch Formulare zur Verfügung stellen. Worknector wird den Job prüfen und aktivieren, um ihn auf der Webseite innerhalb des aktuellen Worknector Talentpools und/oder jedes anderen von Worknector als geeignet erachteten Kanals zu bewerben. 

Wenn es geeignete Talente gibt, stellt Worknector dem Unternehmen die Profile dieser Talente zur Verfügung, damit das Unternehmen, wie unten beschrieben, weitere Einladungen an sie versenden oder Bewerbungen von ihnen erhalten kann.

Als Nutzer des Dienstes kann sich das Talent direkt auf andere Stellen bewerben und ist für alle anderen Unternehmen sichtbar, die Arbeitnehmer mit ähnlichen Profilen suchen. Das Unternehmen kann dann:

  • das Talent auffordern, die auf der Webseite ausgeschriebene Stelle eines Unternehmens in Betracht zu ziehen und das Bewerbungsverfahren ohne jegliche rechtliche Verpflichtung einzuleiten ("Einladung"). Das Talent muss auf die Einladung innerhalb einer Frist von zwei (2) Werktagen nach Erhalt der Einladung antworten. Jedes Talent hat die Möglichkeit, auf mehr als eine Einladung zu antworten. Die Annahme einer Einladung durch das Talent stellt dessen Bewerbung dar.
  • direkte Bewerbungen von jedem Talent erhalten, ohne Einladung durch das Unternehmen.

Das Unternehmen muss jede Bewerbung (Bewerbung per Einladung oder direkte Bewerbung) innerhalb einer Frist von vier (4) Tagen und sie annehmen oder ablehnen. 

Wenn das Unternehmen ein geeignetes Talent auf der Webseite gefunden hat, verpflichtet es sich, Worknector sowie das entsprechende Talent während des Bewerbungsprozesses mindestens alle sieben (7) Tage kontinuierlich über den Fortschritt der Talentauswahl zu informieren, indem es den Bewerbungsstatus auf dem Benutzerkonto des Unternehmens aktualisiert.

Jedes verbindliche Stellenangebot, welches das Unternehmen dem Talent unterbreiten möchte, kann am Ende des Bewerbungsprozesses mündlich, per Post oder per E-Mail an das Talent übermittelt werden. Ob das Unternehmen und das Talent einen Vertrag miteinander abschließen oder nicht, liegt in der alleinigen Verantwortung beider Parteien. Der Abschluss eines Vertrags zwischen dem Unternehmen und dem Talent übernimmt Worknector keine Garantie und/oder Gewährleistung.

Nach Abschluss des Vertrags zwischen dem Unternehmen und dem Talent ist das Unternehmen zur Gebührenzahlung gemäß Abschnitt 5 dieser Vereinbarung verpflichtet.

Das Bewerbungsverfahren gilt als abgeschlossen, wenn (A) das Unternehmen und das Talent einen Vertrag miteinander abschließen oder wenn entweder (B) das Unternehmen oder (C) das Talent oder (D) Worknector das Bewerbungsverfahren für abgeschlossen erklärt ("Abschluss des Bewerbungsverfahrens").

5. Dienstgebühren und ihre Zahlung.

Das Unternehmen zahlt keine Gebühren, wenn es neue Stellen ausschreibt, Informationen über Talente und Bewerbungen von Talenten erhält oder ein Unternehmensprofil auf der Webseite erstellt. Dieser Abschnitt gilt nur, wenn das Unternehmen oder andere unten aufgeführte Unternehmen ein Talent mit Hilfe des Dienstes erfolgreich einstellen.

Im Falle eines Vertragsabschlusses mit dem Talent, verpflichtet sich das Unternehmen, Worknector so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von zehn (10) Werktagen nach Abschluss des Vertrages zwischen dem Unternehmen (oder einer Tochtergesellschaft oder einem verbundenen Unternehmen, das vom Unternehmen kontrolliert wird oder dieses kontrolliert ("Kundenunternehmen")) und dem Talent schriftlich (über die Webseite oder per E-Mail) zu benachrichtigen. 

Die Benachrichtigung muss Informationen über das Datum des Vertragsbeginns, das Datum der Vertragsunterzeichnung und Einzelheiten über das Bruttojahresgehalt enthalten. Worknector kann sich mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, um Statusaktualisierungen zu laufenden Verhandlungen zu erhalten und um Kopien der wesentlichen Teile des ursprünglichen Vertrags anzufordern, um die genannten Daten zu identifizieren. Das Unternehmen muss Worknector diese Daten innerhalb von fünf (5) Werktagen nach Worknector΄s Anfrage (über die Webseite oder per E-Mail) zur Verfügung stellen.

Das Bruttojahresgehalt umfasst Bruttogrundgehalt oder -honorare, Boni (garantierte und/oder erwartete), Provisionen, Ausgaben, Anreizzahlungen, variable Ausgaben, Umzugspakete, Einberufungszulagen und alle anderen Vergütungen, einschließlich nicht leistungsbezogener Boni wie Anmeldeboni, Weihnachtsgeld usw., die das Talent innerhalb des ersten Jahres nach seiner Einstellung erhält oder voraussichtlich erhalten wird. Ausgeschlossen sind Vergütungen, die dem Talent vom Unternehmen zur Deckung von Arbeitsausgaben (z.B. Reisen, Versetzung, Beantragung eines Visums) gezahlt werden, sowie alle Aktien, Aktienoptionen oder gleichwertige Anreizmöglichkeiten.

Die monatliche Vergütung (für freiberufliche Tätigkeiten) umfasst den Betrag der monatlichen Vergütung gemäß den Beträgen in den Rechnungen, die das Unternehmen von dem Talent über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten erhält.

Schließt das Unternehmen einen Vertrag für jede Art von Job mit dem Talent, welches vom Unternehmen durch die Nutzung des Dienstes gefunden wurde ab, ist die nachfolgende Gebühr zu zahlen:

  • Bei einer Festanstellung: eine einmalige Gebühr in Höhe von 12% des Bruttojahresgehaltes des Talents für das erste Jahr der Beschäftigung.
  • Für freiberufliche Verträge: 15% der monatlichen Vergütung des Talents über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten. Das Unternehmen muss Worknector am Ende jedes Monats die Höhe der monatlichen vom Talent in Rechnung gestellten Vergütung, gemäß der vom Talent erhaltenen Beträge, mitteilen.

Die Dienstgebühren gelten auch in den folgenden Fällen:

  1. Der Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Talent wurde unter einer aufschiebenden Bedingung abgeschlossen.
  2. Das Unternehmen und das Talent schließen innerhalb von zwölf (12) Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einen Vertrag ab, unabhängig davon, ob zu diesem Zeitpunkt ein bestimmtes Stellenangebot gemacht wurde.
  3. Das Unternehmen stellt das Talent innerhalb von zwölf (12) Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einer anderen Person, einem anderen Unternehmen oder einer andern Kundenunternehmen vor, und der Kandidat wird anschließend bei dieser anderen Person, diesem Unternehmen oder diesem Kundenunternehmen eingestellt.

Die Gebühren gelten für alle Talente, die sich beworben haben, von dem Unternehmen in Betracht gezogen wurden oder von dem Unternehmen eingeladen wurden und anschließend von dem Unternehmen ein Stellenangebot für die ausgeschriebene oder eine andere Stelle innerhalb des Unternehmens erhalten haben. Es spielt keine Rolle, ob ein Talent bereits im Talentpool des Unternehmens existierte oder nicht, aber nicht berücksichtigt worden ist oder vom Unternehmen angesprochen wurde, bevor Worknector sie kontaktierte, um eine Stelle im Unternehmen anzubieten.

Wenn sich ein Talent bereits über einen anderen Anwerbungskanal im Bewerbungsprozess des Unternehmens befindet, muss das Unternehmen innerhalb von drei (3) Werktagen nach Zugang auf die Kontaktdaten des Talents auf der Webseite, Worknector davon in Kenntnis setzen. Falls das Unternehmen diese Benachrichtigung nicht rechtzeitig an Worknector sendet, ist Worknector im Falle eines Vertragsabschlusses mit einem solchen Talent berechtigt, seine Dienstgebühr beim Unternehmen in Rechnung zu stellen.

Das Unternehmen muss eine Gebühr für jedes angestellte/unter Vertrag genommene Talent zahlen, wenn das Unternehmen Verträge mit mehreren Talenten abschließt, die von Worknector für eine Stelle vorgeschlagen werden.

Wenn ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Talent abgeschlossen wurde und sofern das Unternehmen Worknector rechtzeitig über den Vertragsabschluss informiert hat, muss Worknector (über die Webseite oder per E-Mail) eine Rechnung senden. Der volle Rechnungsbetrag ist innerhalb von zehn (10) Werktagen nach Rechnungserhalt vom Unternehmen zu begleichen.  Als Zahlungsdatum gilt das Datum, an dem der volle Betrag auf dem Bankkonto von Worknector eingegangen ist.

Im Falle des Zahlungsverzugs des Unternehmens,  zahlt das Unternehmen im Voraus eine fixe Verwaltungsgebühr von 50 € (fünfzig Euro), um Worknector für die Bearbeitung und Abwicklung der verspäteten Zahlung des Unternehmens zu entschädigen.

Wenn das Unternehmen mit einer Zahlung mehr als dreißig (30) Tage ab dem Datum, an dem die Zahlung des Unternehmens fällig ist, in Verzug gerät, werden dem Unternehmen 10 Prozent der Summe dieser Zahlung pro Monat des Verzugs (oder der entsprechende Anteil) in Rechnung gestellt, bis die Zahlung vollständig beglichen ist.

Alle Gebühren verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

6. Bestimmungen zu Garantien und Rückerstattung.

Für den Fall, dass das Unternehmen und das Talent einen Vertrag innerhalb von neunzig (90) Tagen ("Onboarding-Zeitraum") nach dem Datum des vertraglich vereinbarten Anfangsdatums auflösen (z.B. durch Kündigung, Aufhebungsvereinbarung oder wenn das Talent die Tätigkeit nicht antritt), ist das Unternehmen berechtigt, alle an Worknector gezahlten Gebühren in voller Höhe zurückzufordern oder kostenlos über den Dienst ein anderes Talent für die gleiche Position und gleiches Bruttojahreseinkommen innerhalb von sechs (6) Monaten nach Beendigung des Vertrags einzustellen, vorausgesetzt, dass:

  1. das Unternehmen innerhalb von 10 (zehn) Tagen nach dem Datum der Vertragsbeendigung Worknector schriftlich (über die Webseite oder per E-Mail) über die Vertragsbeendigung informiert hat
    und
  2. der Vertrag ausschließlich aus Gründen gekündigt wurde, die entweder mit einem individuellen Fehlverhalten des Talents oder alleine mit dessen eigenen Willen (auf Initiative des Talents) zusammenhängen.

Im Falle einer Neueinstellung desselben Talents innerhalb der nächsten zwölf (12) Monate nach der Vertragsbeendigung gilt Abschnitt 5. In diesem Fall ist Worknector berechtigt, die zweite kostenlose Neueinstellung oder die Rückerstattung der Gebühren zu stornieren und das Unternehmen aufzufordern, alle zuvor erstatteten Gebühren im Zusammenhang mit der Einstellung dieses Talents zurückzuzahlen.

Alle vom Unternehmen zurückgeforderten Beträge sind innerhalb von zehn (10) Werktagen, nachdem das Unternehmen eine Rückerstattung von Worknector beantragt hat, zur Zahlung fällig.

7. Nutzungsbeschränkungen.

Sie dürfen den Dienst/die Webseite nur in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung nutzen. Sie dürfen Inhalte der Webseite auf einem Computerbildschirm abrufen und anzeigen, einzelne Seiten ausdrucken und kopieren und, vorbehaltlich des nächsten Abschnitts, diese Seiten in elektronischer Form speichern. Für bestimmte Funktionen, Teile oder Inhalte der Webseite können zusätzliche Nutzungsbedingungen gelten, und falls sie gelten, werden entsprechende Informationen auf dem Bildschirm angezeigt oder zugänglich gemacht.

Es ist Ihnen nicht erlaubt:

  • sich automatisch anzumelden;
  • automatisch einzuloggen;
  • Ihr Konto ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Worknector an Dritte zu übertragen;
  • Seiten der Webseite auf einem Server oder auf einem anderen an ein Netzwerk angeschlossenes Speichergerät zu speichern;
  • durch systematisches Herunterladen und Speichern aller Seiten der Webseite eine elektronische Datenbank zu erstellen;
  • die Webseite in einer Weise zu nutzen, die illegal oder betrügerisch ist oder einen illegalen oder betrügerischen Zweck oder Effekt hat;
  • jegliche Inhalte der Webseite (mit Ausnahme Ihres Inhalts) zu entfernen oder zu ändern; 
    zu versuchen, die Sicherheit der Webseite/des Dienstes zu umgehen und Penetrationstests ohne schriftliche Genehmigung von Worknector durchzuführen;
  • das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite oder der Server, auf denen sie gehostet wird, zu stören;
  • die Webseite zu nutzen, um nicht angeforderte oder nicht genehmigte Werbe- oder verkaufsfördernde Materialien oder jede andere Form ähnlicher Werbemittel zu versenden oder deren Versand zu veranlassen (SPAM);
  • die Webseite zu nutzen, um wissentlich Daten zu übertragen, Material zu versenden oder hochzuladen, das Viren, Trojaner, Würmer, Logikbomben, Keylogger, Spyware, Adware oder andere schädliche Programme oder ähnliche Computercodes enthält, die den Betrieb von Computer-Software oder -Hardware nachteilig beeinträchtigen sollen;
  • zu versuchen, sich zur Webseite, zum Server, auf dem die Webseite gespeichert ist, oder zu einem Server, Computer oder einer Datenbank, die mit der Webseite verbunden sind, unbefugten Zugang zu verschaffen;
  • irgendeinen Teil der Webseite unter Missachtung dieser Vereinbarung zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren oder weiterzuverkaufen;

8. Inhalt des Dienstes.

Das Prinzip des Dienstes besteht darin, dass er kontinuierlich verbessert, weiterentwickelt und aktualisiert wird. Worknector kann die Konfiguration und den Inhalt des Dienstes jederzeit ändern. Sie akzeptieren, dass die Nutzung des Dienstes auf der Grundlage von "wie vorhanden" und "wie verfügbar" erfolgt. Worknector gewährt dem Unternehmen Zugriff auf den Dienst in seiner verfügbaren Form und Version. Die Änderungen und Weiterentwicklungen können sich auf die System- und Kompatibilitätsanforderungen auswirken.

9. Benutzer-Inhalte.

Jegliches Material, das Sie als Benutzer des Dienstes hochladen, senden oder über den Dienst einreichen ("Inhalt"), ist für die gemeinsame Nutzung mit anderen Benutzern bestimmt.

Durch das Hochladen von Inhalten auf den Dienst bestätigen und garantieren Sie, dass Sie alle Rechte an den Inhalten besitzen oder, alternativ, dass Sie berechtigt sind, die unten erwähnte Lizenz an Worknector zu senden. Sie garantieren auch, dass der hochgeladene Inhalt die Urheberrechte Dritter, deren Persönlichkeitsrecht, Werbung oder andere rechtlichen Ansprüche nicht verletzt werden.

Worknector ist nicht verpflichtet, Inhalte, die von Nutzern in den Dienst hochgeladen wurden, zu überprüfen, behält sich jedoch das Recht vor, dies mit oder ohne Vorankündigung zu tun, um mögliche Verstöße gegen diese Vereinbarung oder gegen entsprechende Gesetze zu verhindern oder zu beheben. Worknector kann sich weigern, den Inhalt zu genehmigen oder anzuzeigen und kann jederzeit den gesamten Inhalt oder einen Teil davon deaktivieren oder löschen.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Worknector nicht für die Qualität, den Zweck, den Schutz oder die geistigen Eigentumsrechte dieser oder in Bezug auf diese Inhalte verantwortlich ist, und dass Worknector nicht für diese Inhalte zur Verantwortung gezogen werden kann.

10. Lizenzvergabe an Worknector.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Worknector den Unternehmensnamen, die Markennamen, die Logos ("IP-Rechte") und andere Inhalte des Unternehmens zum Zwecke der Bereitstellung seiner Dienste und der Promotion/Werbung für gepostete Stellenangebote verwenden darf. Darüber hinaus erklärt sich jedes Unternehmen, das den Dienst nutzt, damit einverstanden, dass Worknector das Unternehmen als Referenzkunde in Marketingmaterialien von Worknector (wie z.B., aber nicht ausschließlich, Webseiten und Broschüren) erwähnen darf und dass Worknector die IP-Rechte des Unternehmens in diesem Zusammenhang nutzen und Beispiele der für das Unternehmen erbrachten Dienste und der im Namen des Unternehmens veröffentlichten Materialien präsentieren darf, es sei denn, es ist schriftlich anders vereinbart.

11. Umgang mit anderen Nutzern.

Sie verpflichten sich, mit den über die Webseite kontaktierten Personen fair, respektvoll und vorurteilsfrei umzugehen und nichts zu tun, dass das Ansehen  und/oder die Reputation von Worknector in Misskredit bringen könnte. Sie stellen Worknector von jeglichen und gegen jegliche Ansprüche frei, die von einer Einzelperson gegen Worknector erhoben werden und die sich aus Ihrer Verletzung dieser Verpflichtung oder eines anderen Teils dieser Vereinbarung ergeben.

12. Haftungsbeschränkung.

Worknector übernimmt keinerlei Haftung. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Worknector nicht für Schäden oder Verluste haftet, die sich aus oder in Verbindung mit der Vereinbarung ergeben. Der Haftungsausschluss bezieht sich insbesondere, jedoch nicht abschließend auf:

  • Ihre Nutzung der Webseite oder Ihr Unvermögen, die Webseite zu nutzen;
  • Verzögerungen oder Unterbrechungen auf der Webseite;
  • Viren oder andere schädliche Software, die durch den Zugriff auf oder die Verknüpfung mit der Webseite eingefangen wurden;
  • Störungen, Programmfehler, Fehlermeldungen oder Ungenauigkeiten jeglicher Art auf der Webseite;
  • Schäden an Ihrem Hardware-Gerät durch die Nutzung der Webseite;
  • den Inhalt, der Aktivitäten oder der Inaktivität Dritter bei der Nutzung der Webseite;
  • einer Sperrung oder anderer Aktionen in Bezug auf Ihr Konto;
  • Ihr Vertrauen in die Qualität, Genauigkeit oder Zuverlässigkeit von Stellenausschreibungen, Profilen (einschließlich Inhalt, Reihenfolge und Darstellung), Metriken, die auf der Webseite gefunden, verwendet oder über die Webseite zur Verfügung gestellt werden; 
    und
  • Ihr Bedürfnis, Methoden, Inhalte oder Verhaltensweisen zu ändern, oder Ihr Geschäftsverlust oder Ihr Unvermögen Geschäfte zu tätigen, als Folge von Änderungen der Vereinbarung.

Darüber hinaus haftet Worknector in keinem Fall für irgendwelche speziellen, Folge-, Neben-, Straf-, exemplarischen oder indirekten Kosten oder Schäden, einschließlich, - insbesondere, aber nicht abschließend - Prozesskosten, Installations- und Deinstallationskosten oder Verlust von Daten, Produktion, Gewinn oder Geschäftsmöglichkeiten. Sie stimmen auch uneingeschränkt zu, dass die Haftung von Worknector in jedem Fall begrenzt ist und den Gesamtbetrag, der Worknector in Bezug auf den Dienst in Rechnung gestellt wird, oder den Höchstbetrag der Gebühren, die von dem Unternehmen innerhalb von zwölf (12) Monaten unmittelbar vor dem Eintreten eines solchen Verlustes oder Schadens gezahlt wurden, nicht überschreiten darf.

13. Geistige Eigentumsrechte.

Die geistigen Eigentumsrechte an allen Inhalten der Webseite (einschließlich Text, Grafiken, Software, Fotos und andere Bilder, Videos, Musik, Marken und Logos) sind Eigentum oder wurden rechtmäßig autorisiert von Worknector, den Unternehmen, die den Dienst nutzen, oder den Lizenzgebern von Worknector.

Unter Berücksichtigung des oben Gesagten räumt Ihnen keine der Bestimmungen dieser Vereinbarung bestimmte Rechte in Bezug auf geistiges Eigentum von Worknector oder den Lizenzgebern von Worknector ein. Sie bestätigen, dass Sie durch das Herunterladen von Inhalten von der Website keine Rechte an diesem geistigen Eigentum erwerben. Für den Fall, dass Sie Unterseiten der Website drucken, kopieren oder speichern (nur wie in dieser Vereinbarung erlaubt), müssen Sie sicherstellen, dass alle im Originalinhalt enthaltenen Hinweise auf Urheberrechte, Warenzeichen oder andere geistige Eigentumsrechte korrekt reproduziert werden.

14. Geheimhaltung.

Worknector kann Ihre vertraulichen Informationen offenlegen, soweit eine gesetzliche Verpflichtung hierzu beseteht. Im Falle einer erzwungenen Offenlegung wird Worknector wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um Sie vorab über die erzwungene Offenlegung zu informieren (soweit gesetzlich zulässig), und Sie werden Worknector in angemessener Weise unterstützen. Falls Worknector gesetzlich zur Offenlegung Ihrer vertraulichen Informationen im Rahmen eines Zivilverfahrens, an dem Worknector beteiligt ist, gezwungen wird und Sie die Offenlegung nicht anfechten, werden Sie Worknector dabei unterstützen, sicheren Zugang zu diesen vertraulichen Informationen zu erhalten.

Die Verwendung Ihrer persönlichen Daten, die an oder über die Webseite bereitgestellt werden, wird durch die Datenschutzrichtlinie von Worknector geregelt.

15. Schutz der Daten von Talenten.

Talentprofile werden dem Unternehmen streng vertraulich und unter der Voraussetzung zur Verfügung gestellt, dass das Unternehmen die Existenz oder den Inhalt solcher Profile nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Worknector an Dritte weitergibt. Die Profile von Talenten, einschließlich der darin enthaltenen Daten, bleiben Eigentum von Worknector. 

Bitte beachten Sie, dass jedes Zugriffsereignis auf ein Talentprofil auf der Webseite in einem speziellen Datenprotokoll in Ihrem Benutzerkonto aufgezeichnet wird. Dieses Datenprotokoll steht sowohl Ihnen als auch dem jeweiligen Talent jederzeit zur Verfügung. Das Datenprotokoll wird Ihnen helfen, den Zugriff des Unternehmens auf die Profile und die persönlichen Daten der Talente zu verfolgen. Das Talent kann sich direkt an das Unternehmen wenden, um zu klären, wie das Unternehmen mit seinen persönlichen Daten umgeht. Das Unternehmen stellt dem Talent diese Daten so schnell wie möglich zur Verfügung.

Worknector wird sämtliche Details aller Verträge, die Sie Worknector offengelegt haben, streng vertraulich behandeln und alle diese Informationen nach ihrer Verwendung löschen. 

16. Geltendes Recht und Gerichtsstand.

Diese Vereinbarung unterliegt deutschem Recht. Diese Vereinbarung unterliegt nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkehr (Wiener Übereinkommen von 1980).

17. Streitbeilegung.

Im Falle einer Meinungsverschiedenheit, eines Konflikts oder einer Behauptung, die sich aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf,  Erstellung, Legitimität, Verletzung oder Beendigung dieser Vereinbarung, werden sowohl Sie als auch Worknector versuchen, die Angelegenheit innerhalb von vierzehn (14) Werktagen durch gemeinsame Vermittlungsversuche gütlich beizulegen.

Sollte keine gütliche Einigung zwischen den Parteien erzielt werden, soll die Angelegenheit letztendlich vor den Gerichten der Stadt Berlin, Deutschland, geklärt werden. 

18. Dauer und Kündigung.

Das Unternehmen kann die Vereinbarung ohne vorherige Mitteilung und jederzeit kündigen, indem es Worknector auffordert, sein Konto über die Webseite zu löschen (Benutzerkonto). Worknector kann die Vereinbarung mit einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat kündigen.

Das Recht zur fristlosen Kündigung mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Für Worknector ist ein wichtiger Grund:

  • Wenn ein Unternehmen, ungenaue, falsche, veraltete oder fehlende Angaben auf der Webseite präsentiert und sich weigert, diese Angaben auf Anfrage zu korrigieren;
  • Wenn das Unternehmen Material liefert oder produziert, das herabwürdigend, beleidigend, anstößig, obszön oder fremdenfeindlich ist oder das möglicherweise die Menschenwürde verletzt;
  • Wenn das Unternehmen die wesentlichen Bestandteile dieser Vereinbarung verletzt.

19. Schlussbestimmungen.

Indem Sie ein Profil auf der Webseite erstellen, bestätigen und bekunden Sie, dass Sie diese Vereinbarung vollständig zur Kenntnis genommen haben und dass Sie sich mit allen Bedingungen und Konditionen einverstanden erklären.

Sie akzeptieren, dass, in Übereinstimmung mit dem Dienst, die Dokumente und alle Informationen, die sich in Worknector΄s Verwahrung befinden, den Inhalt der Handelsgeschäfte zwischen Ihnen und Worknector belegen.

Der Vertrag umfasst die gesamten Vereinbarungen zwischen Worknector und dem Unternehmen in Bezug auf den Gegenstand dieses Vertrages und ersetzt alle früheren und/oder gegenwärtigen formellen oder mündlichen Vereinbarungen und/oder Verhandlungen. 

Sollten sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung als nichtig oder technisch nicht durchsetzbar erweisen, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht beeinträchtigt.

Die Originalsprache des Vertrages ist Englisch. Im Falle eines Konflikts zwischen der englischen Originalversion und einer Übersetzung ist die englische Version maßgebend.